Das Wappen der Familie im Spiegel der Verleihungsurkunden

links oben:
Wappen aus dem Kais. Wappenbrief,
den Paulus Praetorius (1521-1565)
im Jahr 1561 erhalten hat.

rechts oben:
Wappen aus der Anerkennungsurkunde Kaiser Leopold I. für Johann Praetorius (1611-1664) aus dem Jahre 1661.

links unten:
Wappen aus der Urkunde Kaiser Karl VI. zur Erhebung des Samuel von Richthofen           (1713-1786) in den böhmischen Freiherrenstand aus dem Jahr 1735.

rechts unten:
Wappen aus der Urkunde Friedrich des Großen zur Erhebung des Samuel von Richthofen          (1706-1754) in den preußischen Adelsstand aus dem Jahr 1741.

Wappentafel von
Lothar Freiherr von Richthofen

Ordenskirche Sonnenburg

Wappen auf dem Einband der Originalausgabe der

"Geschichte der Familie Praetorius von Richthofen"

Im Auftrag der Familie verfaßt von Emil Freiherrn Praetorius von Richthofen (1884)

Wappen auf der Tür eines Schränkchens aus dem Jagdzimmer von
Schloß Petersdorf

Wappenprägung eines Liveeknopfes
aus dem
Hause Gutschdorf

Wappen von
Ulrich Freiherr v. Richthofen
seit 1913
Graf v. Richthofen-Seichau(1846-1917)

Ordenskirche Sonnenburg

Allianzwappen,
Ex-Libris
Frieda Freifrau v. Richthofen

Ehewappen
Carl Andreas Samuel
Freiherr von Richthofen
(1762-1836)
und seiner Gemahlin
Charlotte,
geborene v. Hohendorff
(1766-1828)

Ehewappen
Siegfried
Freiherr von Richthofen
(1889-1958)
und seiner Gemahlin
Elsa,
geborene v. Waldenburg
(1899-1988)

Wappen am Portal der
„Bolkoburg“ in Liegnitz,
Stadthaus des Gutes
Groß-Rosen

Gräflich-Kohlhöher Wappen
aus der

„Geschichte der Familie
Praetorius von Richthofen“

Im Auftrag der Familie
verfaßt von Emil Freiherrn
Praetorius von Richthofen
(1884)

Wappentafel von
Manfred (General)

Ordenskirche Sonnenburg

Wappengalerie

Hier folgt demnächst ein Auszug aus der Urkunde Kaiser Karl VI. zur Erhebung des Samuel von Richthofen (1713-1786) in den böhmischen Freiherrenstand aus dem Jahre 1735